Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wird ein Hotelzimmer oder ein Veranstaltungsraum bestellt, zugesagt oder kurzfristig bereitgestellt, so ist ein Vertrag zustande gekommen. Der Abschluß des Vertrages verpflichtet die Vertragspartner für die gesamte Dauer des Vertrages zur Erfüllung der gegenseitigen Verpflichtungen daraus.

  • Verpflichtung des HOTEL LANDHAUS WACHTELHOF ist es, das Zimmer oder den Veranstaltungsraum entsprechend der Bestellung bereitzuhalten.
  • Verpflichtung des Gastes ist es, den Preis für den Zeitraum der Bestellung des Zimmers oder des Veranstaltungsraumes zu bezahlen.

Nimmt ein Gast das bestellte Hotelzimmer oder den Veranstaltungsraum nicht in Anspruch, so bleibt er rechtlich verpflichtet, den Preis für die vereinbarte Hotelleistung zu bezahlen, ohne daß es auf den Grund der Verhinderung ankommt.

Depositzahlung | Tagungen/MICE

  • Bei fester Buchung wird seitens des Hotels, ab einem Umsatz von EUR 3.000,00 (brutto), ein Deposit von 50% der gesamten Veranstaltungskosten erwartet. Die Depositrechnung mit 50% des zu erwartenden Umsatzes mit unten aufgeführten Zahlungszielen geht an den Kunden, nachdem der unterschriebene Vertrag bei uns eingegangen ist.Zahlungsziele:
    • 50% des Deposits zahlbar bis 30 Tage vor Anreise

    Sofern die vereinbarte Depositzahlung nicht bis zum oben genannten Zahlungsziel eingegangen ist, ist das Hotel berechtigt, den Vertrag unverzüglich und außerordentlich zu kündigen.

Depositzahlung | Hochzeiten/private Feiern

  • Bei fester Buchung wird seitens des Hotels, ab einem Umsatz von EUR 3.000,00 (brutto), ein Deposit von 60% der gesamten Veranstaltungskosten erwartet. Die Depositrechnung mit 60% des zu erwartenden Umsatzes mit unten aufgeführten Zahlungszielen geht an den Kunden, nachdem der unterschriebene Vertrag bei uns eingegangen ist.Zahlungsziele:
    • 20% des Deposits zahlbar bis 6 Monate vor Veranstaltungsbeginn
    • 40% des Deposits zahlbar bis 2 Monate vor Veranstaltungsbeginn

    Sofern die vereinbarten Zahlungen nicht bis zu den oben genannten Zahlungszielen eingegangen sind, ist das Hotel berechtigt, den Vertrag unverzüglich und außerordentlich zu kündigen.

Stornierungsregeln für Logis, Frühstück, Arrangements, Wellnessleistungen und Auslagen

  • An den Wochentagen Sonntag bis Donnerstag ist eine Stornierung  für Übernachtungspreise bis 18 Uhr kostenfrei möglich.
  • Bei späterer Absage berechnen wir 80% des bestätigten Preises. Bei Nichtanreise berechnen wir 100%.

Für Arrangement-Preise an jeglichen Wochentagen und Übernachtungspreise, die sich über die Wochentage Freitag und Samstag erstrecken, gelten folgende Bedingungen:

  • Eine kostenfreie Stornierung der Reservierung ist bis 7 Tage vor der Anreise möglich. Bei späterer Stornierung behält sich das Hotel bei einer Nichtweitervermietung der Reservierung das Recht vor, 80% des Preises zu berechnen.

Stornierungsregeln für das Weihnachts- & Silvester-Arrangement)

  • bis 8 Wochen vor Anreise: kostenfrei
  • bis 6 Wochen vor Anreise: 40% des vereinbarten Preises
  • bis 4 Wochen vor Anreise: 60% des vereinbarten Preises
  • ab 2 Wochen vor Anreise: 80% des vereinbarten Preises

Stornierungsregeln | Tagungen/MICE

  • Folgende Rücktrittsbedingungen gelten laut unseren AGB für Veranstaltungen (Tagungen / MICE) und Zimmernächte:
    • 100% des Veranstaltungsumsatzes und der Zimmernächte sind bis 12 Wochen kostenfrei stornierbar
    • 50% des verbleibenden Veranstaltungsumsatzes und des verbleibenden Zimmerumsatzes sind bis 8 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar
    • 20% des verbleibenden Veranstaltungsumsatzes und des verbleibenden Zimmerumsatzes sind bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar
    • 10% des verbleibenden Veranstaltungsumsatzes und des verbleibenden Zimmerumsatzes sind bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar
    • Eine Person kann bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei storniert werden

    Bei späterer Stornierung werden 80%, bei Nichtanreisen/No show (auch einzelner Personen) 100% der gebuchten Leistungen berechnet.

    War für das Menü noch kein Preis vereinbart, wird das preiswerteste 3-Gang-Menü des jeweils gültigen Veranstaltungsangebotes zugrunde gelegt. Die Berechnung des Speisenumsatzes erfolgt nach der Formel: vereinbarter Menüpreis x Teilnehmerzahl.

    Bei Änderungswünschen 7 Tage (oder weniger) vor Veranstaltungsbeginn, behalten wir uns vor dies in Rechnung zu stellen. Die oben genannten Stornierungsfristen gelten für beide Vertragspartner.

Stornierungsregeln | Hochzeiten & private Feiern

  • Folgende Rücktrittsbedingungen gelten laut unseren AGB für Veranstaltungen (Hochzeiten / private Feiern) und Zimmernächte:
    • 100% des Veranstaltungsumsatzes und der Zimmernächte sind bis 10 Monate vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar
    • 60% des verbleibenden Veranstaltungsumsatzes und des verbleibenden Zimmerumsatzes sind bis 8 Monate vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar
    • 40% des verbleibenden Veranstaltungsumsatzes und des verbleibenden Zimmerumsatzes sind bis 6 Monate vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar
    • 20% des verbleibenden Veranstaltungsumsatzes und des verbleibenden Zimmerumsatzes sind bis 4 Monate vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar
    • 05% des verbleibenden Veranstaltungsumsatzes und des verbleibenden Zimmerumsatzes sind bis 2 Monate vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei stornierbar

    Bei späterer Stornierung werden 80%, bei Nichtanreisen/No show (auch einzelner Personen) 100% der gebuchten Leistungen berechnet.

    War für das Menü noch kein Preis vereinbart, wird das preiswerteste 3-Gang-Menü des jeweils gültigen Veranstaltungsangebotes zugrunde gelegt. Die Berechnung des Speisenumsatzes erfolgt nach der Formel: vereinbarter Menüpreis x Teilnehmerzahl.

    Bei Änderungswünschen 7 Tage (oder weniger) vor Veranstaltungsbeginn, behalten wir uns vor dies in Rechnung zu stellen. Die oben genannten Stornierungsfristen gelten für beide Vertragspartner.

Stornierungskosten bei Sonderbestellungen (z.B. engagierte Künstler u.ä.)

  • 90% der vereinbarten Buchungsgagen

Das HOTEL LANDHAUS WACHTELHOF hat einen Anspruch auf Bezahlung aller Leistungen vor Abreise und dementsprechend ein gesetzliches Pfandrecht an den eingebrachten Sachen des Gastes. Sollte ein Vertrag in der Vorausschau die Gesamtrechnungssumme von 5.000,00 € übersteigen, so behält sich das HOTEL LANDHAUS WACHTELHOF das Recht auf ein Deposit von 50 % vor. Gerichtsstand ist Rotenburg/Wümme, da auch im Falle einer Nichtbeanspruchung des Zimmers oder des Veranstaltungsraumes die Leistungen aus dem Vertrag in Rotenburg/Wümme erbracht werden müssen. Die Preise schließen Bedienungsgeld und gesetzliche Mehrwertsteuer ein.